Bilderrahmen für Ölbilder

Bilderrahmen für Ölbilder 

 

Ein Bilderrahmen übernimmt mehrere Funktionen. So ist er einerseits eine Art Fenster, das den Blick auf das Bild freigibt und andererseits eine Art Abgrenzung, die das Bild zur Wand und zu anderen Gegenständen im Raum hin abgrenzt. Zeitgleich verschmelzen Bild und Rahmen zu einer Einheit und der Bilderrahmen unterstützt das Bild, indem er so dezent ist, dass er das Bildmotiv in den Vordergrund rückt, oder aber er ist dekorativ und somit eine zusätzliche Zierde, die das Ölbild noch edler und prächtiger macht.

 

Bilderrahmen für Ölbilder gibt es in unzähligen Varianten, von sehr schlicht und modern bis hin zu verschnörkelt und aufwändig, aus Aluminium, Holz oder Gips und in unzähligen Farben von klassischem Schwarz, Braun oder Gold bis hin zu bunt.

 

Zudem bleibt immer auch die Frage, ob der Bilderrahmen für ein Ölbild mit oder ohne Glas sein sollte. Das Glas in einem Bilderrahmen übernimmt in erster Linie die Aufgabe, das Bild vor UV-Strahlen und vor Staub zu schützen. Bei Ölbildern ist beides nur bedingt notwendig, denn hochwertige Ölfarben sind lichtecht und vertragen mehr Sonneneinstrahlung als andere Farben.

 

Die Firnis

 

Staubschichten dringen aufgrund der schützenden Firnis nicht in das Bild ein, außerdem ist es möglich, das Ölbild zu reinigen und die Firnis zu erneuern, so dass es wieder in neuem Glanz erstrahlt. Wenn es darum geht, einen Bilderrahmen für sein Ölbild auszusuchen, sind die wichtigsten Punkte in der Anleitung sicherlich zum einen der eigene Geschmack und zum anderen die Tatsache, dass Bilderrahmen und Bild miteinander harmonieren müssen.

 

So würde ein Ölgemälde, das in altmeisterlicher Technik und mit entsprechendem Motiv gemalt ist, in einem sehr modernen, kühlen und schlichten Aluminiumrahmen seltsam wirken, während ein sehr modernes Ölbild mit strengen, geraden Linien oder mit abstraktem Bildmotiv eher nicht zu einem verschnörkelten Rahmen aus mit goldener Farbe gestrichenem Gips passt.

 

Zudem kommt es darauf an, ob der Rahmen das Bild oder einzelne Elemente des Bildes unterstreichen und hervorheben oder nur als dezenter Abschluss dienen soll. Letztlich spielt dann noch eine Rolle, wo das Bild hängt, also ob sich Ölbild samt Rahmen harmonisch in den Raum integrieren oder buchstäblich aus demRahmen fallen sollen. 

Mehr Anleitungen und Tipps zur Ölmalerei:

Thema: Bilderrahmen für Ölbilder 

Kommentar verfassen