Schöne Ölbilder

Schöne Ölbilder 

 

Es ist sicherlich nicht möglich, pauschal festzulegen, wann es sich um schöne Ölbilder handelt, denn während für die einen klassische Motive wie Landschaften, Portraits oder Blumen zu den schönen Ölbildern gehören, gefallen anderen sehr moderne, abstrakte Ölbilder besser. Allgemein gelten Ölbilder als solches allerdings als sehr edel, was sich vermutlich darin begründet, dass ein großer Teil aller berühmten Gemälde in Öl gemalt wurde und die Ölmalerei als recht anspruchsvoll gilt. Dennoch können auch Anfänger schöne Ölbilder malen, denn Ölfarben bieten eine Reihe von Vorteilen.

 

So sind die Farben nicht nur sehr intensiv und leuchtstark, sondern trocknen auch nur sehr langsam. Dadurch können Fehler recht lange korrigiert werden, indem die entsprechende Farbe wieder abgenommen oder mit anderen Farben auf dem Bild selbst vermischt wird. Wichtig beim Malen mit Ölfarben ist allerdings, den Grundsatz zu beachten, dass fett auf mager gemalt wird.

 

Werden die Ölfarben also nicht direkt aus der Tube verwendet, sondern mit anderen Malölen vermischt, beispielsweise um sie zu verdünnen oder den Trocknungsprozess zu beschleunigen, sollten die unteren Farbschichten mit weniger Öl vermischt werden als die oberen Farbschichten. Andernfalls würden sich in den oberen Farbschichten nämlich Risse bilden.

 

Erste Malversuche

 

Für die ersten Malversuche reicht es allerdings aus, sich eine Grundausstattung aus einer grundierten Leinwand, ein paar Pinseln, einigen wenigen Ölfarben sowie etwas Terpentin zum Verdünnen der Farben und zum Reinigen der Pinsel anzuschaffen. Zu den eher einfachen Motiven gehören Blumen, die sowohl nach einer Anleitung oder Vorlage als auch in Form von Phantasieblumen gemalt werden können. Sinnvoll beim Malen eines Blumenbildes ist, zunächst mit dem Hintergrund zu beginnen und sich anschließend zum Vordergrund hin zu arbeiten.

 

Dies hat den einfachen Grund, dass die Farbflächen im Hintergrund meist größer sind und so wesentlich leichter aufgemalt werden können. Zudem müssen später die detailreicheren Blütenblätter und anderen filigranen Bildelemente nicht mehr vorsichtig ummalt werden. Zunächst werden also der Hintergrund und andere großflächige Bildteile gestaltet. Auch die Blumen selbst werden zunächst in nur einer Farbe angelegt.

 

Um nun Farbakzente zu setzen, können die Farbflächen entweder mit weißer Farbe aufgehellt, mit anderen Farben vermischt oder Schatten mit etwas schwarzer Farbe erzeugt werden, wobei sich sehr schöne Mischtöne ergeben, wenn der Pinsel zwischendurch nicht gereinigt wird. 

 

 

Bildergalerie als Video mit schönen Ölgemälden:

 

Mehr Anleitungen und Tipps zur Ölmalerei:

 

Thema: Schöne Ölbilder

Teilen:

Kommentar verfassen