Ölbilder Blumen

Ölbilder mit Blumen 

 

Letztendlich entscheiden der eigene Geschmack und auch die eigene Phantasie und Kreativität darüber, welche Motive auf Ölbildern dargestellt werden, denn wie überall in der Kunst gilt auch für die Ölmalerei, dass es bei der Motivwahl grundsätzlich kein Richtig oder Falsch gibt. Insofern gibt es unterschiedlichste Varianten und Ausführungsmöglichkeiten für Ölbilder.

 

Blumen sind dabei aber ein Motiv, das sich auch für Anfänger sehr gut eignet, auch wenn es Blumen gibt, die einfacher zu malen sind und andere Blumen, für deren Darstellung der etwas ungeübtere Maler eine Vorlage oder zumindest eine detaillierte Anleitung benötigt.

 

Eine recht einfache Möglichkeit, um ein eindrucksvolles und nicht alltägliches Blumenbild zu malen, besteht darin, eine Bilderserie auf einem größeren Malgrund zu malen. Hierfür wird der grundierte Malgrund zunächst in vier gleichgroße Felder eingeteilt, zudem werden die Farben Gelb und Rot sowie Pinsel benötigt.

 

Unsere Anleitung zum malen von Blumen

 

Im ersten Schritt wird eine einfache Blüte ausgewählt und jeweils in identischer Form auf den einzelnen Feldern skizziert. Anschließend werden die Hintergrunde ausgemalt, wozu die oberen Felder in Gelb und die beiden unteren Felder in Rot grundiert werden. In das Feld oben rechts wird nun etwas rote Farbe eingebracht. Dazu wird der Pinsel mit roter Farbe benetzt und mit unterschiedlichen Pinselstrichen über das Feld geführt.

 

Der gleiche Vorgang wird im unteren linken Feld wiederholt, hier allerdings mit gelber Farbe. Auf diese Weise entstehen Mischtöne mit der typischen Struktur von Ölbildern. Alternativ kann die jeweilige Farbe auch mit Terpentin vermischt werden, bis sie recht flüssig ist und anschließend auf die Farbflächen aufgetragen werden.

 

Allerdings wird der Hintergrund dadurch dunkler, es ist nicht möglich, eine Farbfläche durch einen lasierenden Farbauftrag aufzuhellen. Wenn die Farbaufträge getrocknet sind, werden die Blumen ausgemalt. Zwei der Blumen werden jeweils in Gelb und Rot ausgemalt, für die beiden anderen Blumen werden zwei unterschiedliche Orangetöne angemischt.

 

Dazu werden die Farben Gelb und Rot miteinander vermischt, allerdings sollte der Anteil der jeweiligen Farben unterschiedlich sein, also einmal mehr Gelb und einmal mehr Rot. Sind alle Blumen ausgemalt, muss das Ölbild vollständig durchtrocknen, bis die Schlussfirnis als Schutzschicht aufgetragen werden kann. Dabei hängt der Trocknungsprozess von der Dicke der Farbschichten und dem Ölanteil in den Ölfarben ab, grundsätzlich muss allerdings mit einem Zeitrahmen zwischen sechs und zwölf Monaten gerechnet werden.

 

Hier eine Videoanleitung zum Malen eines Ölgemäldes mit Blumen:

 

 

Mehr Anleitungen und Tipps zur Ölmalerei:

Thema: Ölbilder Blumen

Teilen:

Kommentar verfassen