Ölbilder online kaufen: 3 wichtige Kriterien

Ölbilder online kaufen: 3 wichtige Kriterien  

Wer sich ein Ölbild zulegen möchte, kann auch im Internet auf Einkaufstour gehen. Doch dabei sollte der Kunstfan vor allem auf drei wichtige Kriterien achten.

Das Zeitalter des Internets ist längst auch in der Kunstbranche angekommen. Künstler nutzen virtuelle Galerien, um sich und ihre Arbeiten vorzustellen. Diverse Internetseiten widmen sich der Malerei in all ihren Facetten, Kunstfreunde tauschen sich in Foren aus und Hobby-Maler lassen sich von Anregungen und Anleitungen inspirieren.

Alles, was zum Malen benötigt wird, von der Leinwand über die Farben und Pinsel bis hin zu Staffeleien und speziellen Malwerkzeugen ist im weltweiten Online-Künstlerbedarf erhältlich. Und auch wenn es um Ölbilder und Ölgemälde geht, sind der Kunsthändler und Galerist vor Ort nicht mehr die einzigen Ansprechpartner.

In den vergangenen Jahren hat der Onlinehandel mit Kunstobjekten deutlich an Bedeutung gewonnen. Das ist nicht weiter verwunderlich, denn auch im Bereich der Kunst bietet das Einkaufen online die typischen Vorteile: Der Kunstfan findet eine riesige Auswahl vor, kann bequem vom heimischen Sofa aus durch virtuelle Ausstellungsräume auf der ganzen Welt schlendern, ist nicht an Öffnungszeiten gebunden und kann Preise vergleichen.

Hat er ein schönes Ölbild gefunden, muss er sich nicht um den Transport kümmern, sondern lässt es sich nach Hause liefern. Doch gerade weil der Onlinekunstmarkt inzwischen riesig ist, ist es nicht immer ganz einfach, den passenden Kunstshop zu finden. Deshalb sollte der Kunstfan vor allem drei wichtige Kriterien im Auge haben, wenn er seine Ölbilder online kaufen möchte. 

 

1. Kriterium: das Angebot

Ein wesentliches Kriterium für den Ölbilderkauf online ist das Sortiment des jeweiligen Onlineshops. Grundsätzlich müssen Onlineshops mit einer großen und breitgefächerten Auswahl zwar nicht zwangsläufig besser sein als kleine Onlineshops mit einem überschaubaren Angebot.

Eine gewisse Vielfalt ist aber sicherlich ein Pluspunkt. Schließlich kann der Kunstfan hier stöbern und entdeckt in diesem Zuge vielleicht Künstler, Kunststile oder Arbeiten, die ihn besonders ansprechen, den eigenen Kunsthorizont erweitern und auf die er anders vermutlich nicht aufmerksam geworden wäre.

Letztlich ist aber nicht die Größe oder Vielfalt eines Onlineshops entscheidend. Maßgeblich ist vielmehr, was der Kunstfreund sucht. Interessiert er sich für Gemälde im Stil der alten Meister oder eher für junge, moderne Kunst? Möchte er das Werk eines namhaften Künstlers erstehen oder zählt für ihn in erster Linie das Motiv? Sucht der Kunstfan nach Originalen oder dürfen es auch Reproduktionen sein? Hat der Kunstfan überhaupt schon eine konkrete Vorstellung oder entscheidet er sich spontan, wenn ihm ein Bild gefällt? Diese und ähnliche Fragen führen den Kunstfreund zu dem Shop, der für ihn die beste Wahl ist.

Hat der Kunstfan noch keine konkreten Vorstellungen oder möchte er möglichst viele verschiedene Werke miteinander vergleichen, wird er in einem Kunstshop mit einem vielseitigen Angebot wahrscheinlich besser aufgehoben sein. Sucht der Kunstfan hingegen nach bestimmten Motiven, Kunststilen oder Arbeiten, sollte er sich in kleineren Kunstshops mit thematischen Schwerpunkten oder direkt in den Shops von Künstlern umschauen.  

 

2. Kriterium: der Service

Neben dem Angebot sollte auch der Service, den ein Online-Kunstshop bietet, nicht unterschätzt werden. Wie sieht es beispielsweise mit der Beratung aus? Kümmert sich der Shop nur um den reinen Verkauf oder kann er dem Kunstfan auch etwas über das Bild und den Künstler, die Entstehungsgeschichte des Werks und die verwendeten Maltechniken erzählen?

Gibt der Kunstshop Tipps, wenn es darum geht, ein Ölbild zu finden, das zu den Wünschen und Vorstellungen des Kunstfans passt? Oder ist der Kunstfreund bei seiner Auswahl komplett auf sich alleine gestellt? Bietet der Shop die Möglichkeit an, das Ölbild innerhalb einer gewissen Frist wieder zurückzugeben, falls sich herausstellt, dass es in Natura ganz anders wirkt als auf dem Foto oder doch nicht in den Raum passt?

Hilft der Shop auch in Sachen Rahmen weiter? Ist der Shop gut zu erreichen und gibt es einen persönlichen Ansprechpartner, wenn der Kunstfan Fragen haben oder es beispielsweise beim Versand zu Problemen kommen sollte? Generell sollte der Kunstfreund sein Ölbild in einem Shop kaufen, in dem er sich in guten und kompetenten Händen fühlt. Schließlich soll das Ölbild nicht nur als bloße Deko für einen Raum dienen, sondern dem Kunstfreund möglichst lange viel Freude bereiten.

 

3. Kriterium: die Seriosität

Ein echtes Ölgemälde hat seinen sein Preis. Allein schon deshalb sollte der Kunstfan darauf achten, dass er es mit einem seriösen Anbieter zu tun hat. So ist ein absolutes Muss, dass das Impressum gut zu finden und vollständig ist. Auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sollten hinterlegt und verständlich formuliert sein.

Der Name, die aktuelle Anschrift und die Telefonnummer des Kunstshops sollten an prominenter Stelle stehen. Genauso wichtig ist, dass die Preise und die Lieferbedingungen transparent und nachvollziehbar dargestellt sind. Der Kunstfan sollte also erkennen können, wie teuer seine Bestellung wird, noch bevor er das Ölbild in den virtuellen Warenkorb legt.

Natürlich sollte auch das Ölbild selbst vernünftig beschrieben sein. Neben dem Titel und dem Namen des Künstlers gehören das Entstehungsjahr, das Format und Angaben zum Bildträger zu den wichtigsten Informationen. Ideal ist, wenn es mehrere Fotos gibt, die das Gemälde im Ganzen und Ausschnitte davon zeigen.

Verschiedene Bezahlmöglichkeiten wird der Kunstfan vor allem bei größeren Online-Shops vorfinden. Kauft er die Werke hingegen direkt beim Künstler, wird er oft nur eine oder zwei Bezahlmöglichkeiten zur Auswahl haben. Stimmt alles andere, ist das aber kein Grund zur Skepsis. Misstrauisch werden sollte der Kunstfan vielmehr dann, wenn er auf ein hochwertiges Ölgemälde zum absoluten Schnäppchenpreis stößt.

Hilfreich kann es sein, den Namen des Kunstshops in eine Suchmaschine einzugeben. Vielleicht finden sich ja Informationen, Bewertungen oder Kommentare von anderen Kunstfreunden, die bereits Erfahrungen mit dem Anbieter gesammelt haben.

Mehr Tipps, Ratgeber und Anleitungen:

Thema: Ölbilder online kaufen: 3 wichtige Kriterien

Teilen:

Kommentar verfassen