Ölfarben Set

Ölfarben Set 

 

Insgesamt kommt die Ölmalerei mit verhältnismäßig wenig Mitteln aus, denn neben einem Malgrund, Pinseln und Malmitteln in Form von Terpentin und anderen Malölen werden nur noch Ölfarben benötigt. Dabei liegt einer der Vorteile von Ölfarben darin, dass diese nicht nur entsprechend der jeweiligen Maltechnik dünn- oder dickflüssig sowie deckend oder transparent aufgetragen, sondern auch miteinander gemischt werden können.

 

Insofern genügt es insbesondere für den Anfang, nur eine kleine Auswahl an Ölfarben zu kaufen und die benötigten Farbnuancen dann selbst anzumischen. In aller Regel werden Ölfarben im Handel in einzelnen Tuben angeboten, die in unterschiedlichen Größen und auch Qualitäten erhältlich sind. Für Einsteiger gibt es darüber hinaus Ölfarben Sets, die aus mehreren Ölfarben meist in eher kleinen Einheiten bestehen.

 

Ein solches Ölfarben Set enthält dann zwischen sechs und achtzehn Ölfarben in den Farbtönen, die am häufigsten verwendet werden, so dass sich ein solches Ölfarben Set ideal dazu eignet, einige Malversuche zu unternehmen und erste eigene Ölbilder zu gestalten.

 

Möglich ist daneben aber natürlich auch, sich selbst ein Ölfarben Set zusammenzustellen. In diesem Fall ist es sinnvoll, die Farben Weiß und Schwarz sowie Gelb, Rot, Blau, Grün und Ocker zu kaufen, denn damit wären die grundlegenden Farben abgedeckt und alle weiteren Farbtöne können dann selbst zusammengemischt werden. Um beispielsweise einen orangenen Farbton anzumischen, werden Rot und Gelb miteinander vermischt, je höher der Rotanteil ist, desto dunkler und intensiver wird der Orangeton. Für ein Anmischen der Farbe Lila oder Violett würde die Anleitung im Mischen von Rot und Blau bestehen und durch das Vermischen von Gelb und Blau mit unterschiedlichen Anteilen können verschiedene Grüntöne hergestellt werden.

 

Künstlerölfarben

 

Häufig wird in Anleitungen für die Ölmalerei dazu geraten, nur wenig Ölfarbe auf den Pinsel aufzunehmen und die Farbe auf dem Bild zu vermalen, bis der Pinsel wieder nahezu trocken ist.

 

Nimmt man allerdings etwas mehr Farbe auf und reinigt den Pinsel nach dem Farbauftrag nicht, sondern führt ihn später über andere Farbflächen, entstehen auf dem Bild selbst sehr interessante Mischtöne, die sich hervorragend dazu eignen, um beispielsweise Strukturen in den Himmel oder entlang des Horizonts zu gestalten oder eher größere Farbflächen aufzulockern und weiche Übergange zu schaffen. Ölfarben Sets sind im Vergleich zu einzelnen Künstlerölfarben meist verhältnismäßig preisgünstig.

 

Allerdings sollte dennoch auf eine gute Qualität geachtet werden. Je höher die Anzahl der Sterne auf der Farbtube ist, desto höher ist die Pigmentdichte der Farben und desto besser ist ihre Deckkraft. Qualitativ eher schlechtere Farben hingegen decken meist weniger gut, werden nach dem Trocknen teilweise porös und sind insgesamt häufig schwieriger zu verarbeiten.

Mehr Anleitungen und Tipps zur Ölmalerei:

Thema: Ölfarben Set

Teilen:

Kommentar verfassen