Übersicht Grundausstattung Ölmalerei

Die Grundausstattung zur Ölmalerei in der Übersicht 

Ein professioneller Kunstmaler oder auch ein begeisterter Hobby-Künstler wird im Laufe der Zeit zweifelsohne über eine recht umfangreiche Ausstattung verfügen, die aus einer Vielzahl von Farben, Pigmenten, Ölen, Malmitteln und Pinseln besteht.  

Für den Anfang ist dies allerdings nicht notwendig, denn zunächst reicht es völlig aus, sich eine kleine, jedoch hochwertige Grundausstattung zuzulegen.  

Im Handel gibt es fertige Sets für Einsteiger, die alles enthalten, was für die ersten Malversuche benötigt wird, genauso ist aber auch möglich, die Grundausstattung selbst zusammenzustellen.

 

Hier also nun die Grundausstattung für die Ölmalerei in der Übersicht:

 

        Ölfarben.

 

Diese werden in Tuben angeboten und können untereinander gemischt werden. Üblicherweise besteht die Grundausstattung aus acht Farbtönen, nämlich Kadmiumrot, Kadmiumgelb, Ultramarinblau, Chromoxydgrün stumpf und feurig, Ocker, Titanweiß und Elfenbeinschwarz.  

Vor allem bei den Farben sollte aber auf eine gute Qualität geachtet werden, denn sehr günstige Farben enthalten oft weniger Farbpigmente, so dass sie weniger gut decken und nicht so intensiv leuchten. Zudem besteht die Gefahr, dass diese Farbe nach dem Trocknen porös werden.  

Die Ölfarben aus der Tube sind so angemischt, dass sie direkt vermalt werden können, also prinzipiell keine weiteren Zusätze erfordern. 

 

        Pinsel 

Auch hier genügt es für den Anfang, eine kleine Auswahl aus Borsten- und Haar- oder Synthetikpinseln zusammenzustellen. Borstenpinsel werden in der Ölmalerei verwendet, wenn die Farben in eher dicken Schichten ausgetragen werden, mithilfe von Haarpinseln werden kleine Details, feine Farbverläufe und lasierende Farbaufträge gestaltet. 

 

        Malgrund.  

Üblicherweise werden Ölbilder auf Leinwand gemalt, die es im Handel in unterschiedlichen Größen und Qualitäten gibt. Kleinere Bilder können aber auch auf Malkarton gemalt werden und prinzipiell ist es auch möglich, auf ausgemusterten Bettlaken zu malen, die dann allerdings auf einen Keilrahmen aufgezogen und sehr sorgfältig grundiert werden müssen.

 

        Terpentin.  

Dieses gibt es in verschiedenen Ausführungen und Terpentin wird verwendet, um die Pinsel zu reinigen und um die Ölfarben zu verdünnen, beispielsweise wenn in der Lasurtechnik gemalt wird. 

 

        Malmittel.  

Speziell für die Ölmalerei gibt es eine Reihe unterschiedlicher Malmittel und Öle. Diese werden eingesetzt, um die Farben zu verdünnen oder zu verdicken und um den Trocknungsvorgang zu beschleunigen oder hinauszuzögern.  

Für den Anfang sind diese Malmittel aber nicht unbedingt erforderlich, insbesondere wenn in der bei Anfängern beliebten Alla-Prima-Technik gemalt wird. 

Mehr Anleitungen und Tipps zur Ölmalerei:

Thema: Die Grundausstattung zur Ölmalerei in der Übersicht 

One Comment  to  Übersicht Grundausstattung Ölmalerei

  1. Bern sagt:

    Hallo – Liebhaber der Ölmalerei,
    bei Aufträgen außerhalb des Ateliers, wie auch beim Malen im Freien oder bei Kursbesuchen ist es immer ein Problem, wie man das frische Ölbild unbeschadet nach Hause bringen soll.

Kommentar verfassen