Rezepte und Anleitungen – selbstgemachte Farben

Rezepte und Anleitungen für selbstgemachte Farben 

Anders als früher, als Künstler ihre Farben häufig noch selbst anmischten oder von ihren Gesellen anmischen ließen, bietet der Handel heute eine große Palette an gebrauchsfertigen Ölfarben in wirklich guter Qualität.  

Insofern besteht die Notwendigkeit, Farben für seine Ölbilder selbst herzustellen, eigentlich nicht. Wer gerne und viel malt, experimentiert jedoch häufig gerne mit unterschiedlichen Techniken und auch verschiedenen Farben. 

Dabei gibt es viele Möglichkeiten, wie und woraus eigene Farben hergestellt werden können, um so die vorhandenen Ölfarben zu ergänzen und Bilder mit individueller, einzigartiger Note zu malen.  

 

Vier Rezepte für selbstgemachte Farben
stellen die folgenden Anleitungen vor:
   

 

 

1. Rezept: Eitempera als Bindemittel für selbstgemachte Farben 

Farben, bei denen Eitempera als Bindemittel fungiert, gehören zu den ältesten Farben überhaupt. Dies mag einer der Gründe dafür sein, weshalb es unzählige Rezepte für Eitempera gibt. 

Ein Rezept, das sich in der Praxis bewährt hat,
setzt sich aus folgenden Zutaten zusammen:

 

·         1 frisches Ei
·         1 Teil Leinöl
·         1 Teil Dammarfirnis
·         1 Teil Wasser 

Das Ei bildet bei diesem Rezept die Einheit. Für die Eitemepra wird nun zuerst das Ei aufgeschlagen und in ein Schraubglas gegeben. Anschließend werden die leeren Eierschalen mit Leinöl gefüllt und das Leinöl wird zum Ei hinzugefügt. Die Ei-Öl-Mischung wird nun solange kräftig geschüttelt, bis eine homogene Emulsion entstanden ist.  

Dann werden die Eierschalen mit Dammarfirnis befüllt und die Mischung wird erneut geschüttelt. Mithilfe der Eierschalen wird jetzt ein Teil Wasser abgemessen, zu der Emulsion hinzugefügt und wieder durch kräftiges Schütteln untergemischt. Die Eitemepra als Bindemittel ist damit fertig. Nun wird ein Teil der Eitempera in eine Schale oder auf die Malpalette gegeben und mit den gewünschten Farbpigmenten vermischt. Dabei werden die Farbpigmente solange angerieben, bis die Farbe etwa die Konsistenz von Joghurt hat.  

Eitempera kann mit dem Pinsel oder dem Malmesser auf den Malgrund aufgetragen und auch mit Wasser verdünnt werden. Die Farben führen zu kompakten, matten und leicht samtartig wirkenden Flächen. Wird die Eitempera im Kühlschrank aufbewahrt, ist sie mehrere Tage lang haltbar.  

Wer eine schnelle und einfache Eitemepra ausprobieren möchte, kann diese aber auch nur aus einem Ei und einem Teil Pflanzenöl herstellen. Dazu werden ein Ei und die gleiche Menge Öl in ein Schraubglas gegeben und zu einer gleichmäßigen Emulsion geschüttelt. Dieser Emulsion werden dann die gewünschten Farbpigmente hinzugefügt und danach kann die Farbe vermalt werden.  

 

2. Rezept:

Tapetenkleister als Bindemittel für selbstgemachte Farben

 

Für Farben mit Tapetenkleister als Bindemittel werden: 

·         ½ Liter Wasser und
·         etwa 3 Gramm Tapetenkleistermiteinander verrührt.  

Diese Mischung muss nun einige Minuten lang quellen. Auf der Verpackung ist die genaue Zeit angegeben, meist beträgt die Wartezeit aber rund 20 Minuten. Wenn der Tapetenkleister gequollen hat, wird er mit den gewünschten Farbpigmenten vermengt und danach kann die Farbe vermalt werden.   

Farben mit Tapetenkleister als Bindemittel können, ähnlich wie Ölfarben, sowohl in dicken als auch in dünnen Farbschichten vermalt und für lasierende Farbaufträge auch mit Wasser verdünnt werden. Zudem eignen sich die Farben sehr gut, um große Flächen zu gestalten, beispielsweise mithilfe einer Malerrolle.  

Auf dem Malgrund hinterlassen die Farben gleichmäßige, glatte Farbflächen, die leicht seidig glänzen und ein wenig an matten Lack erinnern. Im Kühlschrank halten sich die Farben rund zwei Wochen lang. 

 

3. Rezept:

Weizenmehl als Bindemittel für selbstgemachte Farben 

Für diese Farbe werden neben Farbpigmenten:

 

·         1 Esslöffel Weizenmehl und
·         200ml Wasser benötigt. 

 

Das Mehl wird in eine kleine Schale gegeben und mit etwas Wasser glattgerührt. Das restliche Wasser wird in einen Topf gefüllt. Wenn die Mehl-Wasser-Mischung keine Klumpchen mehr aufweist, wird sie in den Topf gegossen und noch einmal gut durchgerührt.  

Unter ständigem Rühren wird die Mischung nun zum Kochen gebracht. Anschließend wird die Mehl-Wasser-Mischung vom Herd genommen. Sollten sich trotz Rühren Klümpchen gebildet haben, wird die Mischung durch ein feines Sieb gestrichen. Nachdem die Mischung abgekühlt und mit den gewünschten Farbpigmenten vermischt ist, kann sie in ein verschließbares Gefäß umgefüllt werden.  

Farben mit Weizenmehl als Bindemittel wirken in getrocknetem Zustand griffig und sorgen für seidenmatte Farbflächen. Allerdings sollten die Farben nur in eher dünnen Schichten vermalt werden, denn bei dicken Farbschichten neigen die Farben zu Rissen und Sprüngen. Gekühlt sind die Farben mehrere Tage lang haltbar.

 

4. Rezept:

Kartoffelmehl als Bindemittel für selbstgemachte Farben 

Diese Farben werden ähnlich hergestellt wie die Farben aus Weizenmehl, nur ist bei Kartoffelmehl eine etwas größere Wassermenge erforderlich.  

 

Für die Farben werden: 

·         1 Esslöffel Kartoffelmehl und
·         gute 250ml Wasser verarbeitet. 

 

Dazu wird das Kartoffelmehl in einen Topf gegeben und anschließend wird das kalte Wasser nach und nach hinzugefügt und gut eingerührt. Dann muss die Mischung unter ständigem Rühren aufkochen. Kartoffelmehl bindet sehr stark, so dass recht schnell eine geleeartige Masse entsteht.  

Sollte die Masse zu fest werden, wird noch etwas Wasser hinzugefügt und die Mischung erneut aufgekocht. Nach dem Abkühlen können dann die Farbpigmente eingearbeitet werden.Farben aus Kartoffelmehl hinterlassen sanfte, pastellige Farbaufträge mit einem leichten Seidenglanz. Allerdings eignen sich diese Farben nur für dünne Farbaufträge mit dem Pinsel.  

Für dickere Farbschichten oder einen Farbauftrag mit dem Spachtel reicht die Haftung nicht aus. Im Kühlschrank können die Farben mehrere Tage lang aufbewahrt werden. 

Mehr Anleitungen und Tipps zur Ölmalerei und Maltechniken: 

Thema: Rezepte und Anleitungen für selbstgemachte Farben

Kommentar verfassen